Wer sind die Good Morning Girls?

Die Good Morning Girls sind eine Gemeinschaft von Frauen, die sich in kleinen Gruppen zusammenfinden um sich gegenseitig für ihr tägliches Bibelstudium Rechenschaft abzulegen und auszutauschen. Die Good Morning Girls hatten ihren Ursprung in Amerika und sind seit einiger Zeit eine weltweite Verbindung von Frauen, die miteinander die Bibel studieren und ihre Erfahrungen austauschen.

Good Morning Girls Gruppen können klein oder groß sein und grundsätzlich jedes Bibelstudium teilen, für das sich die Gruppe entschließt. Drei mal im Jahr wird von www.goodmorninggirls.org ein gemeinsames Bibelstudium angeboten, das Studienunterlagen, wöchentliche Videos (auf Englisch) und zusätzliche Studienmöglichkeiten anbietet.

Die Good Morning Girls lesen die Bibel in ganz kleinen Absätzen mit der SOAP-Methode bzw. der Lektio Divinaeine alt hergebrachte Methode des Bibel Lesens, die bereits im Mittelalter in den Klöstern praktiziert wurde. Lectio divina könnte man wörtlich mit „göttliche Lesung“ übersetzen. Frei übersetzt spricht man eher von „geistlicher Schriftlesung“ oder „meditativer Lesung der Bibel“. Im 12. Jahrhundert hat der Karthäuser Mönch Guigo vier Aspekte der Lectio divina zusammengefasst:

lectio / Lesen
Die Bibelstelle wird aufmerksam und langsam gelesen oder auch abgeschrieben.

meditatio / Bedenken
Über den Text nachdenken – was sagt mir der Text, was kann ich aus der Bibelstelle lernen.

contemplatio / Sehen und actio / Tun
Wie kann ich diese Bibelstelle, diesen Vers und das was ich daraus gelernt habe, in den Alltag übernehmen.

oratio / Beten
Persönliche Besinnung um die ganz persönliche Antwort auf die Bibelstelle zu finden.

In der SOAP-Methode (übersetzt auch SAAT-Methode) wird die Lektio Divina schriftlich festgehalten:

S = Schrift
Wir lesen pro Tag nur wenige Verse aus der Bibel und schreiben diese ab.

A = Analyse

Danach denkt man über das Geschriebene nach und überlegt, was genau damit gemeint ist. Wenn man bei einem Vers Schwierigkeiten mit der genauen Bedeutung hat, kann man auch einen Bibelkommentar zu Rate ziehen. Diese Analyse (oder auch Beobachtung, wenn man vom englischen Wort Obervation ausgeht), wird auch in ein bis zwei Sätzen schriftlich festgehalten.

A = Anwendung
Nach der Analyse gehe ich noch einen Schritt weiter und überlege, wie ich das eben gelesene auf mein Leben anwenden kann.

T = Gebet
Den Abschluss bildet ein kurzes Gebet - und auch das kann man schriftlich festhalten.

Das tägliche Bibelstudium dauert in der Regel nicht mehr als 10 Minuten!

Nach dem morgendlichen Bibelstudium kontaktieren sich die Frauen aus der Gruppe per Email, Twitter, Facebook, in Foren oder per SMS und tauschen sich über das Gelesene aus.


Bibelstudien:

1. Johannesbrief
Ministry of Motherhood
Epheser
Jakobusbrief
Sprüche-31
Kolosser
Leben wie Jesus (Lukasevangelium 1-8)
Leben und Lehren wie Jesus (Lukasevangelium 9-16)
Lieben wie Jesus (Lukasevangelium 17-24)
Eine Frau nach dem Herzen Gottes
Anything
Dankbarkeit
Advent-Bibelstudium "Unsere Herzen auf Jesus ausreichten"
Bewusst aufmerksam werden
Warum Ostern etwas bedeutet
Du wirst geliebt
Esther - in Zeiten wie diesen
Kapitelstudium {Petrus & Johannesbriefe}
Weihnachten {endet nicht am 24. Dezember}
Philipper {Jesus als Ziel haben}
Titus
ALLES - Sommerstudium (nach dem Buch von Jennie Allen)
Bergpredigt

Wie finde ich eine deutschsprachige GMG Gruppe?

1. Ich suche mir ein paar Freundinnen und wir studieren gemeinsam los.
  • Studienunterlagen downloaden (z.B. über den oben angegebenen Link)
  • Unterlagen und Bibel bereithalten und jeden Tag den Vers des Tages lesen und nach der SOAP-Methode erarbeiten.
  • Im Anschluss können sich die Gruppenmitglieder täglich austauschen (oder wöchentlich - oder in jedem anderen Rhythmus) - das geht via SMS, Twitter, eMail, WhatsApp, etc.
  • Für Gruppenleiterinnen gibt es weitere Materialien und Grafiken zum Download, meldet euch doch einfach mit eurer Gruppe an (www.facebook.com/gmg.deutschland oder katja@einbisschenhaushalt.de)
2. Anfrage auf unserer Kontaktseite oder bei der Anmeldung zum jeweiligen Bibelstudium.